Mittwoch
28.09.2022
09:38
Einloggen
Neue aufsätze
Heinrich Weitz - Science-Fiction-Autor

Genius

Jeder möchte erfolgreich sein, aber wem ...

Macht Liebe immer glücklich?

Ist es immer eine moralische Entscheidun...

Klassenkameraden treffen

Berufswahl

Ausgabe. Wie man es mit Nutzen ausgibt. ...

Zeitung (im journalistischen Stil)

Wo kann man im Sommer entspannen? (Zusam...

Statistik

Insgesamt online: 1
Gäste: 1
Benutzer: 0

Schulaufsätze

Mein Haustier


Bei mir zu Hause lebt die Katze. Sein name ist Kid. Er ist sieben Jahre alt. Warum nannten wir es dem Baby? Ich weiß nicht mehr. Vielleicht war er sehr klein. Aber jetzt ist er nicht ganz im Einklang mit seinem Namen. Baby – Katze ist eine ziemlich große Größe. Außerdem hat er Total faul und Essen liebt. Und so wenig pummelig, HM. Aber wir werden ihn trotzdem lieben. Obwohl das bei ihm und schädlich. Schädlichkeit zeigt sich darin, dass das Kind – der große Jäger jemanden kratzen. Hier wirst du nur vorbei, und er ging und обцарапай dir das Bein. Wir sind natürlich böse auf ihn. Doch während dies nicht hilft, hebt ihn verstehen, dass Sie so tun nicht gut.

Und ich habe noch zu Hause lebt ein Vogel. Und es ist nicht ganz Wellensittich und Kanarienvogel nicht. Das ist ein echter Swift! Ja, ich weiß, dass Mauersegler – Vogel wilde, und in der Gefangenschaft Ihr Leben ist langweilig. Aber veröffentlichen wir können ihn auch nicht – Sie hat schlechte Federn. Wie es bei uns war? Meine Mutter war von der Arbeit und sah im gras den Armen птенчика, der konnte nicht Fliegen und konnte jede Minute werden gegessen Katzen, die bummelten in der Nähe. Mama nahm ihn mit nach Hause, zu glauben, dass wir es покормим, und er fliegt Weg. Aber es war komplizierter. Denn es war nicht der Erwachsene Vogel und Küken, nicht bereit zu Fliegen. Und weil Mauersegler sind Vögel, die ausschließlich insektenfresser, und keine andere Nahrung können Sie nicht, dann mußte man uns gehen Heuschrecken zu fangen. Dann fanden wir der Spezialist für стрижам, und Sie sagte uns, dass wir unseren Prinzen (so haben wir es genannt) Geburtsfehler Federn, und er kann nicht Fliegen. Und er wurde ein vollwertiges Mitglied der Familie. Unklar ist nur, wie erklären Sie dem Kind, dass der Prinz – unser Freund und Essen Sie es nicht.

Mir sagen viele, dass wir umsonst brachten den Vogel nach Hause. Was in der Natur gilt das Gesetz der natürlichen Selektion, Wonach nur die stärksten überleben. Aber ich mit Ihnen streiten. Jedes Wesen verdient hat, zu Leben. Und da unsere стрижу nicht dazu bestimmt, zu Fliegen, dann ist es unsere Aufgabe, dass er glücklich war mit uns auf der Erde.




Kategorie: 3 klasse | Hinzugefügt von: 28.06.2021
Aufrufe: 32 | Bewertung: 0.0/0


Kommentare insgesamt: 0
avatar