Mittwoch
28.09.2022
09:48
Einloggen
Neue aufsätze
Heinrich Weitz - Science-Fiction-Autor

Genius

Jeder möchte erfolgreich sein, aber wem ...

Macht Liebe immer glücklich?

Ist es immer eine moralische Entscheidun...

Klassenkameraden treffen

Berufswahl

Ausgabe. Wie man es mit Nutzen ausgibt. ...

Zeitung (im journalistischen Stil)

Wo kann man im Sommer entspannen? (Zusam...

Statistik

Insgesamt online: 1
Gäste: 1
Benutzer: 0

Schulaufsätze

Sommer im Dorf (Wie ich verbrachte den Sommer)


Mein Sommer begann mit einer Reise zu Ihrer Großmutter. Dort erwartete mich eine überraschung: die Katze gebar viele kleine Seebären. Sie sind alle so klein und mit geschlossenen Augen.

Um sicherzustellen, dass ich war nicht langweilig in einem Dorf, Vater schenkte mir das Fahrrad. Fahren lernen war sehr schwer, aber ich konnte. In einer Woche werden wir mit meinen neuen Freunden veranstalteten Rennen auf dem Fahrrad, das hat Spaß gemacht. Noch meine Großmutter beschloss, dass ich Liebe Milch und so hatten wir eine Ziege Musja. Bei Mushi sehr leckere Milch. Oma sagt es viel zu trinken. Wenn ich trinke wenig Milch, nicht zu groß bin. In der Regel meine Milch допивала Katze, um die Großmutter schimpfte nicht.

Obwohl Sommer und alle ruhen sich aus, ich hatte viel Arbeit. Am Abend half ich meiner Großmutter zu Gießen, meine Lieblings-Gemüse und Himbeeren. Am morgen als ich erwachte auf dem Tisch erwarteten mich schon alle möglichen leckereien. Am meisten gefielen mir Omas Pfannkuchen mit Erdbeeren und warme Milch.

Im August kamen Mama und Papa. Wir gingen in den Wald Pilze sammeln. Oh, Papa wollte nicht gehen, aber er hatte Angst, dass wir ohne ihn würden uns verirren und ging mit uns. Wir haben alle notwendige Ausrüstung, nahmen Sie eine Thermoskanne mit einem duftenden Tee und ging in den Wald. Diese Wanderung war der denkwürdigste. Das Wetter war ausgezeichnet. Zwitscherten die Vögel. Meine Mutter erzählt mir, welche Pilze essbar sind und welche nicht. Uns fallen viele masljat und Täublinge. Papa ging ein, wir mit ihm spielten "wer mehr versammeln". Meine Mutter und ich gingen sehr weit und bemerkte es nicht einmal. Uns war es sehr interessant, "die Jagd" nach Pilzen. Wir hatten bereits ein voller Korb, als wir merkten, dass Sie verloren gehen.Dann wurde mir wirklich Angst, obwohl meine Mutter beruhigte mich. Ich schrie laut Pape. Nach etwa 10 Minuten hörten wir die Stimme seines Vaters. Er hat uns gerettet. Wir eilten zurück zu Ihrer Großmutter nach Hause. Dann haben wir lachten viel, als Papa sagte, dass es nicht umsonst fuhr mit uns in den Wald.

Meine Eltern geholfen, aus dem Garten zu ernten, in diesem Jahr haben wir stiegen riesige Kürbisse, genau wie im Märchen von Cinderella. Wenn wir versammelten uns nach Hause gehen, meine Katzen liefen bereits selbst gegessen, und wir haben beschlossen, sich und zu schenken Nachbarn Katze. So, nach einer sehr unterhaltsamen Sommer mit meiner Oma bei uns ist eine Katze Кусачка, und bei unseren Nachbarn Kotik Barsik.




Kategorie: 4 klasse | Hinzugefügt von: 28.06.2021
Aufrufe: 37 | Bewertung: 0.0/0


Kommentare insgesamt: 0
avatar