Sonntag
27.11.2022
02:15
Einloggen
Neue aufsätze
Heinrich Weitz - Science-Fiction-Autor

Genius

Jeder möchte erfolgreich sein, aber wem ...

Macht Liebe immer glücklich?

Ist es immer eine moralische Entscheidun...

Klassenkameraden treffen

Berufswahl

Ausgabe. Wie man es mit Nutzen ausgibt. ...

Zeitung (im journalistischen Stil)

Wo kann man im Sommer entspannen? (Zusam...

Statistik

Insgesamt online: 1
Gäste: 1
Benutzer: 0

Schulaufsätze

8 März

 Ich möchte über den wunderschönen Feiertag vom 8. März schreiben. In unserer Schule beginnen sie sich im Voraus darauf vorzubereiten. Zuerst machen wir Postkarten mit unseren eigenen Händen, aus Pappe und farbigem Papier. Wir schneiden alle möglichen Blumen aus, kleben sie auf Postkarten und schreiben Wünsche an unsere geliebten Mütter, aber auch an Klassenkameraden, Großmütter und Schwestern. Und in der Arbeitsstunde haben wir Geschenke gemacht, alle möglichen Rollstühle und Bretter, und die Mädchen nähten Topflappen und Schürzen. Und in anderen Lektionen lernten wir Reime, jeder wählte den aus, den er am liebsten seiner Mutter erzählte. Beim Musikunterricht lernte die ganze Klasse ein Lied über den 8. März, um es in der Aula zu singen, die auch extra mit Papierkugeln und Blumen dekoriert war. 

 Als alle Vorbereitungen abgeschlossen waren, begannen wir auf den Urlaub selbst zu warten. Am nächsten Tag, nämlich dem 8. März, begann der Tag nicht normal. Alle Schüler rannten durch die Schule und gratulierten ihren Lehrern zu den Feiertagen, überreichten kleine Geschenke und Blumen, und nach dem Unterricht versammelten sich alle in der Aula. Verwandte und Freunde kamen dorthin, um die Aufführung zu sehen, die wir für unsere Frauen vorbereitet hatten. Zuerst kam unsere Direktorin heraus, um allen Frauen am 8. März zu gratulieren, überreichte den Lehrerinnen Blumen und Postkarten, und dann sangen wir ein Lied, das wir zuvor gelernt hatten. Dann fingen die Mädchen an, verschiedene Tänze zu tanzen, sie machten es sehr schön und harmonisch, nicht umsonst trainierten sie. Dann begannen verschiedene Wettbewerbe, bei denen verschiedene Preise gewonnen werden konnten. Natürlich waren die Preise so klein, aber alles war gerade angenehm. Und die Preise selbst wurden den Bürgermeistern unserer Stadt übergeben,schließlich lernen seine Kinder auch an unserer Schule. Wir haben auch die Reime erzählt, die wir gelernt haben, natürlich waren alle ein bisschen verloren vor Aufregung, aber nichts, im Allgemeinen stellte sich heraus, dass es nicht schlecht war, Hauptsache, wir haben unsere Mütter und Lehrer glücklich gemacht. 

 Ich glaube, unseren Frauen hat der Urlaub gefallen. Als wir nach Hause gingen, bereitete sich Papa wie ein richtiger Mann auch vor. Er kaufte einen großen Kuchen und Blumen, verschiedene Früchte, und gemeinsam gratulierten wir unserer Mutter am 8. März. Und ich habe ihr auch eine Postkarte geschenkt, die ich selbst gemacht habe. Im Allgemeinen hat der Urlaub Spaß gemacht.




Kategorie: 6 klasse | Hinzugefügt von: 30.06.2021
Aufrufe: 57 | Bewertung: 0.0/0


Kommentare insgesamt: 0
avatar