Sonntag
27.11.2022
02:02
Einloggen
Neue aufsätze
Heinrich Weitz - Science-Fiction-Autor

Genius

Jeder möchte erfolgreich sein, aber wem ...

Macht Liebe immer glücklich?

Ist es immer eine moralische Entscheidun...

Klassenkameraden treffen

Berufswahl

Ausgabe. Wie man es mit Nutzen ausgibt. ...

Zeitung (im journalistischen Stil)

Wo kann man im Sommer entspannen? (Zusam...

Statistik

Insgesamt online: 1
Gäste: 1
Benutzer: 0

Schulaufsätze

Frühlingswald

Ein Aufsatz für die 6. Klasse zu einem kostenlosen Thema "Frühlingswald"

 Wenn Sie es schaffen, den Wald mindestens einmal nach dem Aufwachen aus dem Winterschlaf zu besuchen und den frühen Frühling zu beobachten, werden Sie sicherlich feststellen können, dass der Frühling am hellsten ist , geheimnisvollste und schönste Zeit ! Auf den ersten Blick scheint es nicht ganz zu bemerken, wie die Natur aus dem Winterschlaf erwacht. 

 Die Bäume sind noch kahl, es gibt Schneeverwehungen, es scheint sich nichts geändert zu haben, aber die Luft hier ist ganz anders - die Frühlingsstimmung liegt in der Luft. Es riecht nach geschmolzenem Schnee, der Geruch des kommenden Frühlings. Der Himmel ist ungewöhnlich hell und erfüllt die Seele mit Freude und ekstatischer Aufregung. Die Frühlingssonne schmilzt allmählich die Waldwinterluft, als würde sie alle Lebewesen schützen und bemitleiden. Die Bäume eilten mit all ihren Ästen der Frühlingssonne entgegen, um sich nach einer langen Winterkälte richtig aufzuwärmen. 

 Langsam und fast unmerklich versuchen sie, die Knospen anzuschwellen, bevor sie sich mit ihrem ganzen Charme von jungem, noch nicht starkem Grün und stürmischer Frühlingsblüte öffnen. Alle Lebewesen werden sozusagen auf eine neue Wiedergeburt vorbereitet, und so gut wie nach einem tiefen Winterschlaf im Wald beginnt wieder ein vollwertiges aktives Leben. 

 An manchen Stellen gibt es praktisch keine Schneedecke, und daher ist der Wald an manchen Stellen im Wasser versunken. Man hat den Eindruck, dass sich die Erde nach einem langen Schlaf zu waschen scheint und kaum unter ihrer luxuriösen Schneedecke hervorschaut. Der ganze Wald versteckt sich in Erwartung einer ordentlichen Erwärmung der Erde und des Beginns unbeschwerter, fröhlicher Frühlingstage. Der Zustand der Erde schläft noch im Halbschlaf - sie ist noch nicht aufgewacht, aber Schmelzwasser eilt der kommenden Quelle zu Hilfe. Und schließlich hört man schon im Bewusstsein das einsetzende Rauschen des Wassers, seine schnelle, stürmische Bewegung und die hektische Freude aller Waldbewohner! 

 Alle Lebewesen bereiten sich auf ihre neue Wiedergeburt vor. Die Stille und Regelmäßigkeit des Winterwaldes werden nun ordentlich durch das wachsende Frühlingszischen und Schwärmen gestört. Aber schon bald wird diese Ruhe und Gelassenheit mit freudiger und stürmischer Blüte der Waldvegetation "explodieren". Es wird erfüllt sein vom Zwitschern und Summen verschiedener Insekten, dem Klicken und Pfeifen von Nagetieren, dem Zwitschern und dem unharmonischen Singen von Vögeln, die erwacht sind und von den südlichen Rändern zurückgekehrt sind ....

 Der Frühlingswald wird von magischer und bezaubernder Musik der allgemeinen Erneuerung und natürlichen Wiedergeburt aus dem langen Winterschlaf erfüllt.




Kategorie: 6 klasse | Hinzugefügt von: 30.06.2021
Aufrufe: 32 | Bewertung: 0.0/0


Kommentare insgesamt: 0
avatar