Sonntag
27.11.2022
02:02
Einloggen
Neue aufsätze
Heinrich Weitz - Science-Fiction-Autor

Genius

Jeder möchte erfolgreich sein, aber wem ...

Macht Liebe immer glücklich?

Ist es immer eine moralische Entscheidun...

Klassenkameraden treffen

Berufswahl

Ausgabe. Wie man es mit Nutzen ausgibt. ...

Zeitung (im journalistischen Stil)

Wo kann man im Sommer entspannen? (Zusam...

Statistik

Insgesamt online: 1
Gäste: 1
Benutzer: 0

Schulaufsätze

Gut

 Wir hören oft das Wort - gut, aber wir denken selten darüber nach, was es bedeutet. Für mich persönlich ist dies ein Synonym für das Wort - Liebe. Ich glaube, dass in jedem Menschen das Gute steckt, und man muss es in sich selbst manifestieren können, je mehr wir es ausstrahlen, desto strahlender und bunter wird die Welt. Denn wo das Gute in den Herzen der Menschen lebt, herrschen Frieden, Harmonie und Freude.

 Wie können wir es manifestieren? Dafür gibt es viele Möglichkeiten, zum Beispiel die Großmutter über die Straße zu bringen, einem kleinen Kind einen Ballon zu schenken oder einen Obdachlosen zu ernähren. Wir müssen zuallererst freundlich zu uns selbst sein und andere so behandeln, wie wir möchten, dass andere uns behandeln, denn so lehrt uns die Bibel, so hat uns der Herr geboten.

 Freundlichkeit kann nicht nur in Bezug auf uns selbst und die Menschen gezeigt werden, wir sollten auch unsere kleineren Brüder und unsere Nachbarn auf diesem Planeten - Tiere - nicht vergessen. Schließlich verdienen sie auch Respekt und Zuneigung. Sie sind schwächer als wir und brauchen Schutz.

 Jeder Mensch sollte unserem Planeten Erde mit Freundlichkeit begegnen, denn dies ist unser Zuhause. Wir müssen lernen, die Umwelt nicht zu verschmutzen, denn es ist nicht sauber, wo sie sauber machen, sondern dort, wo sie keinen Müll hinterlassen. Und dann wird uns die Erde auch Gutes antworten, sie wird uns saubere Luft, schöne Natur und die Möglichkeit geben, länger auf dieser Welt zu bleiben.

 Wenn ein Mensch von Natur aus freundlich ist, dann lächelt er immer, seine Augen brennen und er möchte länger mit einem solchen Menschen kommunizieren, er möchte sich von seiner Güte anstecken lassen. Daher möchte ich denen nicht glauben, die aus vollem Halse schreien - es gibt nichts Gutes. Ich bin damit nicht einverstanden, es ist und bleibt, solange du und ich am Leben sind, und wir werden ihn nicht sterben lassen. Es ist notwendig, Kindern von klein auf beizubringen, das Leben zu genießen und Gutes zu tun, denn Kinder sind die Zukunft.

 Ich halte mich für freundlich und offen für alle, ich glaube an mich und daran, dass Sie die Welt zum Besseren verändern können. Mein Traum ist es, dass kein einziger Mensch auf der Welt weiß, was Trauer und Tränen sind, damit alle Menschen jubeln und lächeln. Ich habe viel Freundlichkeit und Liebe, und ich bin bereit, sie mit jedem Menschen zu teilen, ich bin bereit, dies in eine Epidemie zu verwandeln, die alle Menschen mit Freundlichkeit und Barmherzigkeit anstecken wird. Niemand sollte gleichgültig bleiben, wir sind alle hier unter den gleichen Bedingungen, und wir müssen uns gegenseitig helfen. Und wenn wir uns an diese Prinzipien halten, wird das Gute über das Böse triumphieren und das ganze Universum wird glücklich sein.




Kategorie: 6 klasse | Hinzugefügt von: 30.06.2021
Aufrufe: 26 | Bewertung: 0.0/0


Kommentare insgesamt: 0
avatar