Sonntag
27.11.2022
01:21
Einloggen
Neue aufsätze
Heinrich Weitz - Science-Fiction-Autor

Genius

Jeder möchte erfolgreich sein, aber wem ...

Macht Liebe immer glücklich?

Ist es immer eine moralische Entscheidun...

Klassenkameraden treffen

Berufswahl

Ausgabe. Wie man es mit Nutzen ausgibt. ...

Zeitung (im journalistischen Stil)

Wo kann man im Sommer entspannen? (Zusam...

Statistik

Insgesamt online: 1
Gäste: 1
Benutzer: 0

Schulaufsätze

Das Buch ist unser Freund und Ratgeber

 Unser Schulleben beginnt damit, dass wir lesen, Briefe richtig schreiben und zählen lernen. Ein wenig Zeit vergeht, und der Lehrer testet bereits unsere Lesetechnik. Jetzt sind wir in der Lage, den Inhalt jedes Buches unabhängig voneinander zu erfahren. Diese Fähigkeit wird Ihnen ein Leben lang nützlich sein, denn Bücher sind nicht nur eine Quelle der Unterhaltung und der Erholung, sondern auch relevante Informationen, die buchstäblich in jeder Situation angewendet werden können. 

 In der Grundschule helfen uns Bücher, eine erste Vorstellung von der Welt um uns herum zu bekommen, dann schöpfen wir aus ihnen detaillierteres Wissen über den Aufbau des Universums und unseren eigenen Organismus, über die Natur der Prozesse, die um uns herum stattfinden, über unsere Herkunft, über die Gesetze und Rechte der Gesellschaft, in der wir leben müssen. ... Allmählich erkennen wir unseren Platz unter anderen Menschen, wir denken über unseren zukünftigen Beruf nach. 

 Während unserer Entwicklung begleiten uns Bücher treu wie treue Freunde, die jederzeit bereit sind, uns ausgezeichnete Ratschläge zu geben oder ein unverständliches Phänomen zu erklären. Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie es in der Antike Menschen ohne Bücher gab? Und es ist einfach wunderbar, dass die Menschheit auf die Idee gekommen ist, Wissen und Erfahrungen auf Papierseiten zu systematisieren, wichtige Informationen untereinander und mit Nachkommen zu teilen.

 Es ist notwendig, nicht nur auf Schulliteratur, klassische Autoren unseres In- und Auslands, sondern auch auf Unterhaltungspublikationen zu achten. Schließlich sind Schüler, insbesondere der Mittel- und Mittelstufen, viel mehr daran interessiert, Wissen aus Büchern zu gewinnen, die in einer einfachen und interessanten Sprache geschrieben sind, als aus Lehrbüchern. Sogar die Märchen, die uns Kindergärtnerinnen und Eltern nachts vorlesen, können uns viel lehren, Güte und Gerechtigkeit, Reaktionsfähigkeit und Mut, Mitgefühl und Fürsorge für die umgebende Natur und die Lieben.

 In letzter Zeit sind Bücher irgendwie in den Hintergrund getreten und modernen Gadgets gewichen. Natürlich brauchen wir sie, aber wir dürfen die Bücher nicht vergessen. Keine beste Computertechnologie kann gewöhnliche gedruckte Seiten ersetzen, die wir schätzen und aufbewahren sollten.

 Ich liebe Bücher, sie sind meine Freunde und unersetzliche Ratgeber.




Kategorie: 7 klasse | Hinzugefügt von: 02.07.2021
Aufrufe: 33 | Bewertung: 0.0/0


Kommentare insgesamt: 0
avatar