Sonntag
27.11.2022
01:37
Einloggen
Neue aufsätze
Heinrich Weitz - Science-Fiction-Autor

Genius

Jeder möchte erfolgreich sein, aber wem ...

Macht Liebe immer glücklich?

Ist es immer eine moralische Entscheidun...

Klassenkameraden treffen

Berufswahl

Ausgabe. Wie man es mit Nutzen ausgibt. ...

Zeitung (im journalistischen Stil)

Wo kann man im Sommer entspannen? (Zusam...

Statistik

Insgesamt online: 1
Gäste: 1
Benutzer: 0

Schulaufsätze

Die Geschichte Russlands in den Werken von A.S. Puschkin

 Seit unserer Kindheit kennen wir den wunderbaren russischen Schriftsteller Alexander Sergeevich Puschkin. Seine Märchen über den Fischer und den Fisch, Zar Saltan, den goldenen Hahn, über die tote Prinzessin mit sieben Helden usw. führen Kinder in die magische Welt der Fantasie und Wunder ein.

 Aufwachsende Leser werden erfahren, dass dieser Autor nicht nur ein Genie für Kinderthemen, romantische Poesie, sondern auch für historische Prosa war. Was sind solche Werke wie "Die Tochter des Kapitäns", "Boris Godunov", "Die Geschichte der Pugachev-Rebellion", "Das Lied des prophetischen Oleg", "Poltawa" usw.

 Darüber hinaus werden Personen, die dem Studium der Geschichte ihres Heimatlandes gebührende Aufmerksamkeit geschenkt haben, verstehen, wie genau die Fakten und die beschriebenen Details der Ereignisse unter dem Gesichtspunkt der Zuverlässigkeit sind. Es ist bekannt, dass Puschkin, bevor er anfing, historische Werke zu schreiben, immer versuchte, so viele zuverlässige Informationen wie möglich zu diesem Thema zu erhalten. Es fiel ihm nicht schwer, Gespräche mit Augenzeugen dieser Ereignisse zu führen, Archivdokumente zu studieren und die Orte zu besuchen, an denen diese Aktionen stattfanden. 

 Auf den Seiten seiner Werke gab Puschkin seine Einschätzung der Aktionen und Ereignisse ab. So wird beispielsweise in "Poltawa" deutlich, dass der Autor den russischen Zaren Peter den Großen sehr respektiert, der sich viel Mühe gegeben hat, seinen Staat mächtiger, stärker und gebildeter zu machen. Auf den Seiten dieses Gedichts wird die Rolle des Herrschers sichtbar, der 1709 persönlich die Armee führte und die Schweden unter der Führung von Karl XII. auf den Schlachtfeldern von Poltawa besiegte.

 Ein weiteres nicht zu übersehendes Werk ist "The Captain's Daughter", das die Geschichte des Aufstands von Jemeljan Pugachev beschreibt. Der Autor widmet dieser historischen Figur große Aufmerksamkeit. Außerdem sieht er nicht nur ihre negativen Züge. Emelyan erscheint vor dem Leser, ausgestattet mit Volkseinfallsreichtum, Mut und sogar Barmherzigkeit. Aber die ganze Idee der Rebellion ist laut Puschkin gnadenlos und sinnlos.

 Auch die persönliche Einstellung von Alexander Sergeevich zu den Charakteren lässt sich auf den Seiten der Ballade "Lied des prophetischen Olegs" nachvollziehen. Auch hier befindet sich das Heimatland in einem Zustand von Feindseligkeiten, begleitet von Verrat, Grausamkeit und Verrat. Eine der Hauptszenen der Ballade ist dem mysteriösen Tod von Prinz Oleg gewidmet, der durch den Biss einer im Schädel seines geliebten Pferdes versteckten Schlange stirbt.

 Zusammenfassend sollte gesagt werden, dass A.S. Puschkin alle seine Werke auf ernste und Wendepunkte in seiner geliebten Heimat Russland datiert. Der Autor interessierte sich für das Schicksal der Menschen sowie deren Umgang mit den Behörden. Die Überzeugungen und Stimmungen jener Jahre, in denen der Staat in Schwierigkeiten steckte oder kurz vor einem Putsch stand - all dies spiegelte sich in den Werken von A. S. Puschkin wider.




Kategorie: 7 klasse | Hinzugefügt von: 02.07.2021
Aufrufe: 29 | Bewertung: 0.0/0


Kommentare insgesamt: 0
avatar