Sonntag
27.11.2022
02:33
Einloggen
Neue aufsätze
Heinrich Weitz - Science-Fiction-Autor

Genius

Jeder möchte erfolgreich sein, aber wem ...

Macht Liebe immer glücklich?

Ist es immer eine moralische Entscheidun...

Klassenkameraden treffen

Berufswahl

Ausgabe. Wie man es mit Nutzen ausgibt. ...

Zeitung (im journalistischen Stil)

Wo kann man im Sommer entspannen? (Zusam...

Statistik

Insgesamt online: 1
Gäste: 1
Benutzer: 0

Schulaufsätze

Freizeit


Wie ich meine Zeit verbringe

 Meine Freizeit verfliegt unbemerkt, denn nach harten Tagen bleibt nicht genug Zeit, um die Ruhe in vollen Zügen zu genießen. An Wochentagen gibt es so viel zu tun, dass keine Zeit bleibt, nur auf der Couch zu liegen und fernzusehen. Die Arbeitstage der Woche sind eintönig. Morgens helfe ich meiner Schwester, sich für die Schule fertig zu machen, wo wir dann zusammen gehen. Meine kleine Schwester ist gerade in die erste Klasse gegangen. Nach dem Unterricht, nachdem wir aufeinander gewartet haben, kommen wir nach Hause, ich heize sofort das von meiner Mutter zubereitete Essen auf, manchmal helfe ich beim Kochen. Meine Schwester liebt es, nach der Schule ein Nickerchen zu machen, und erst wenn sie aufwacht, macht sie ihre Hausaufgaben, wenn sie Hausaufgaben bekommen. Es kommt vor, dass ich auch ein wenig Schlaf bekomme, aber öfter mache ich nach dem Abwaschen sofort meine Hausaufgaben. Nachdem wir unsere Hausaufgaben gemacht haben, gehen wir gemeinsam spazieren. Sie und ihre Freunde fahren mit dem Fahrrad durch den Hof, und ich gehe mit meinen Kameraden in der Nähe spazieren.

 Bis zu dreimal die Woche trainiere ich im Bereich Kampfsport. Ich mag diese Art von Training sehr. Natürlich ist es manchmal aus Faulheit nicht sehr wünschenswert, sie zu besuchen, insbesondere bei schlechtem Wetter. Der Lehrer dort ist gut, aber streng, und außerdem hat er mit meinem Vater in der Armee gedient. Mein Vater hat mir geraten, mich hier anzumelden. In regelmäßigen Abständen veranstalten wir Wettbewerbe, bei denen ich schon mehrfach Preise gewonnen habe. Sonntags besuchen meine Freunde und ich das Schwimmbad, wo meine Eltern mir ein Abo gekauft haben. Ich schwimme sehr gerne, springe von einem Turm (vorerst aus geringer Höhe), plansche einfach herum, spiele Spiele auf dem Wasser.

 Vor kurzem ging meine ganze Familie dort in den Zoo, der in unser Dorf kam. Es hat mir dort sehr gut gefallen und meine Schwester hat nur vor Freude gequietscht. Besonders amüsiert haben uns die Affen, die ständig eine Grimasse zogen und sich so benahmen, als ob sie absichtlich eine Art Leistung ablieferten.

 Abends, wenn alle Lektionen und Dinge erledigt sind, gehe ich ins Bett, aber vor dem Zubettgehen lege ich mich gerne in Stille hin oder lese Literatur. Verschwindet die Lust am Lesen, dann spiele ich Spiele am Computer. Meine Schwester schaut gerne meinem Spiel zu, sie freut sich, wenn ich in einem schönen Sportwagen durch scharfe Kurven fahre und als Erster ins Ziel komme, wie meine Schwester sagt: "Du bist ein echter Schumacher." Ich enttäusche sie selten. Nachdem wir eine Weile gespielt haben, gehen wir ins Bett.




Kategorie: 7 klasse | Hinzugefügt von: 02.07.2021
Aufrufe: 25 | Bewertung: 0.0/0


Kommentare insgesamt: 0
avatar