Dienstag
31.01.2023
14:15
Einloggen
Neue aufsätze
Heinrich Weitz - Science-Fiction-Autor

Genius

Jeder möchte erfolgreich sein, aber wem ...

Macht Liebe immer glücklich?

Ist es immer eine moralische Entscheidun...

Klassenkameraden treffen

Berufswahl

Ausgabe. Wie man es mit Nutzen ausgibt. ...

Zeitung (im journalistischen Stil)

Wo kann man im Sommer entspannen? (Zusam...

Statistik

Insgesamt online: 1
Gäste: 1
Benutzer: 0

Schulaufsätze

Natur lieben und schützen

 In letzter Zeit heißt es sehr oft, dass der Welt eine ökologische Katastrophe droht. Dies ist nicht verwunderlich, da die Menschen bereits viele Flüsse aus Profitgründen verschmutzt haben. Es wird ständig abgeholzt. Nun, ist es richtig?

 Um von klein auf die Liebe zur Natur zu lehren, hat die Schule heute das Fach Ökologie eingeführt. Seine Hauptessenz ist die umgebende Natur. In jeder Unterrichtsstunde wird über sie im Unterricht gesprochen. Wir haben dasselbe. Wir lehren, wie einfach es ist, das Gleichgewicht in der Natur zu stören, und dann ist es sehr schwierig, alles wiederherzustellen. Tatsächlich sind dies sehr informative Informationen, und ich möchte wirklich, dass jeder sie versteht.

 Der Zustand der Natur hängt im Moment vom Menschen ab. Sie müssen also alle Versuche unternehmen, um das natürliche Gleichgewicht nicht zu stören, und alles tun, damit die zukünftige Generation in einer schönen Umgebung lebt. Als Kind nahmen mich meine Eltern sehr oft mit in den Wald. Jedes Mal in den Jahren sind wir einfach dorthin gelaufen. Schon in jungen Jahren erzählte mir meine Mutter von der Bedeutung jedes Busches, Baumes für den Menschen, der Natur im Allgemeinen. Sie sind es, die uns Sauerstoff zum Atmen geben. Dies ist eine wichtige Funktion, die in einem kontinuierlichen Prozess funktionieren muss. Im Wald bewunderte ich ständig die Schönheit der Blumen im Frühling und des Laubs im Herbst. Wie schön ist die Welt doch. Sie müssen es nur sehen, fühlen, damit auf keinen Fall der Wunsch besteht, ihm zu schaden.

 Manchmal habe ich Angst vor der Zukunft. Immer öfter male ich mir ein Bild von schmutzigem Wasser in einem Fluss, Land ohne Bäume. Das ist so beängstigend. Und wie werden meine Kinder und Enkel danach leben? Wenn Sie die Natur nicht schützen, werden alle Reichtümer, die sie der Menschheit für das Leben bietet, einfach verschlechtern. Und dann müssen wir schmutziges Wasser trinken, vergiftetes Essen essen. Und das Schlimmste, wie uns im Ökologie-Unterricht gesagt wurde, wird aus diesem Menschen hässlich, etwa nach Bestrahlung oder anderen Unfällen. 

 Wenn alle Menschen wachsam bleiben, auf Sauberkeit achten, dann gibt es keine ökologische Katastrophe. Hier steht zum Beispiel ein Mann die Gasse entlang, und vor ihm liegt ein Zettel. Warum bückt er sich nicht und hebt sie hoch? So einfach ist das! Nun, Müll auf den Boden zu werfen lohnt sich auch nicht. Wir selbst scheißen, wo wir leben. 

 Leute, passt auf die Natur auf. Schließlich kostet es nicht jeden von uns, schlechte Angewohnheiten aufzugeben, nirgendwo herumzuwerfen, und dann wird alles für uns klappen. Die Welt wird noch schöner und schöner, und die zukünftige Generation wird in einer schönen und gesunden Umwelt leben.




Kategorie: 7 klasse | Hinzugefügt von: 02.07.2021
Aufrufe: 33 | Bewertung: 0.0/0


Kommentare insgesamt: 0
avatar