Dienstag
31.01.2023
14:12
Einloggen
Neue aufsätze
Heinrich Weitz - Science-Fiction-Autor

Genius

Jeder möchte erfolgreich sein, aber wem ...

Macht Liebe immer glücklich?

Ist es immer eine moralische Entscheidun...

Klassenkameraden treffen

Berufswahl

Ausgabe. Wie man es mit Nutzen ausgibt. ...

Zeitung (im journalistischen Stil)

Wo kann man im Sommer entspannen? (Zusam...

Statistik

Insgesamt online: 1
Gäste: 1
Benutzer: 0

Schulaufsätze

Wahrnehmung der Kinderwelt durch Erwachsene in I. Bunins Erzählung "Figuren"

7. Klasse. Ein Essay zum Thema "Wahrnehmung der Welt eines Kindes durch Erwachsene in I. Bunins Geschichte" Figuren.

 Kindheit. Eine wunderbare Zeit im Leben eines Menschen, die Magie und ein Märchen zu geben vermag. Es ist diese wichtige Etappe in das Leben eines Menschen, das das zukünftige Mitglied der Gesellschaft maßgeblich bestimmt. Wie wunderbar sind die Träume eines Kindes! Sie unterscheiden sich stark von den Bedürfnissen der Erwachsenenwelt. Es ist das Kind, das in der Lage ist, in seinem Kopf die Bilder des Phantastischen zu erschaffen Helden, unglaubliche Reisen voller Heldenmut und Mut, schreckliche Gefahren und großartige Siege.In dieser zarten Zeit stellen wir uns vor, wie Prinzen und Prinzessinnen, Ritter und Gräfinnen, Weltraumbeschützer und gute Feen.

 Das Bewusstsein des Kindes ist noch nicht von den Problemen der Erwachsenen verunreinigt und erzeugt eine lebendige Wahrnehmung der Welt. In der Kindheit scheint alles so real und durchaus realisierbar. Wir können heilig glauben, dass wir, wenn wir erwachsen sind, Astronauten, Reisende, Präsidenten, Künstler werden. Natürlich werde ich nicht leugnen, dass es einigen Menschen gelingt, ihre Träume zu verwirklichen, aber die meisten von uns werden mit wilder und harter Arbeit konfrontiert, die uns ein kleines Einkommen bringt, mit Schwierigkeiten, unsere "Prinzessin oder unseren Prinzen" zu finden, mit wie schwer, einen würdigen Erben zu erziehen und zu erziehen ... Aber das kommt später ... Und jetzt sind wir immer noch verspielte Kinder, die manchmal nicht lernen wollen, ihre Hausaufgaben machen und ihren Eltern im Haushalt helfen. Und das scheinen große Schwierigkeiten in unserem vermeintlich schwierigen Kindheitsschicksal zu sein.

 Ein hervorragendes Beispiel für den Gegensatz zwischen Erwachsenen und Kindern ist die Geschichte von I. Bunin "Figuren". Der Autor wollte die Tragödie des Missverständnisses zwischen Menschen zweier völlig unterschiedlicher Altersstufen visuell darstellen. Er bemerkte subtil den Unterschied in der Wahrnehmung der Welt durch Erwachsene und Kinder, die die gleiche Sprache sprechen und die Dialekte des anderen überhaupt nicht verstehen. Erwachsene sind oft nicht in der Lage, die Welt mit Kinderaugen zu betrachten. Sie sind fest davon überzeugt, dass jeder schon in jungen Jahren genau so gesehen hat, wie er jetzt ist. Sie können ihr Bewusstsein einfach nicht von der Abstumpfung, die mit dem Alter kam, klären. Einige Erwachsene, die erkennen, dass ihre Beziehung zu Kindern in eine Sackgasse geraten ist, versuchen, die Sprache des Kindes neu zu lernen, und unternehmen große Anstrengungen, um sich selbst zu verbessern, um die Emotionen und Bedürfnisse des Kindes wieder zu erfüllen.

 Die Geschichte "Figuren" präsentiert zwei unterschiedliche Sichtweisen eines Onkels und seines Neffen. Er vermittelt seine eigenen Gefühle über das Geschehen und analysiert klar die Positionen beider Seiten.

 Bunin zeigt in seiner Geschichte perfekt, dass die beste Erziehung eines Kindes eine Erziehung mit Liebe ist.




Kategorie: 7 klasse | Hinzugefügt von: 02.07.2021
Aufrufe: 27 | Bewertung: 0.0/0


Kommentare insgesamt: 0
avatar