Dienstag
31.01.2023
12:41
Einloggen
Neue aufsätze
Heinrich Weitz - Science-Fiction-Autor

Genius

Jeder möchte erfolgreich sein, aber wem ...

Macht Liebe immer glücklich?

Ist es immer eine moralische Entscheidun...

Klassenkameraden treffen

Berufswahl

Ausgabe. Wie man es mit Nutzen ausgibt. ...

Zeitung (im journalistischen Stil)

Wo kann man im Sommer entspannen? (Zusam...

Statistik

Insgesamt online: 1
Gäste: 1
Benutzer: 0

Schulaufsätze

Wie stehe ich zu obszönen Worten?


Komposition für die 7. Klasse zum Thema "Wie stehe ich zu obszönen Wörtern"

 Unsere Sprache ist wohlklingend und melodiös, reich und abwechslungsreich, reich und natürlich großartig. Wir lernen es fast von der Wiege an, und ein zweijähriges Kind hat bereits einige Vokabeln, um seinen Mitmenschen seine Grundbedürfnisse, Stimmungen und Ansprüche zu erklären. Die Sprache bleibt bei uns bis ins Grab. Es enthält auch die schönsten Ausdrücke, von denen das Herz vor Emotionen zittert, es gibt Flüche, die anständige Bürger schockieren, es gibt Sätze ohne semantische Belastung, es gibt Fachbegriffe sowie obszöne Sprache.

 Ich halte es für inakzeptabel und äußerst widerlich für Kinder, sich auf diese Weise auszudrücken. Junge Leute gehen dagegen überraschend wohlwollend und herablassend mit obszönen Worten um. Ich denke, das erinnert an das Gleichnis von der verbotenen Frucht. Eltern und Lehrer verbieten die Verwendung von Matten in der Sprache, dann beginnen Schulkinder, sie nur in der Kommunikation miteinander mit unglaublichem Vergnügen zu verwenden. Zu sagen, dass in der russischen Sprache kein Platz für Schimpfwörter ist, wäre zu egoistisch. Aber es ist auch unmöglich, seine Ausbreitung zu dulden. Also, was machst du? 

 Einige schlagen vor, radikal gegen Profanität zu kämpfen - sie per Gesetz zu verbieten und Verstöße zu bestrafen und strafrechtlich zu verfolgen. Leider führt dieser Weg sicherlich nirgendwo hin, denn die Praxis hat uns mehr als einmal gezeigt, dass Verbote noch größere Begehrlichkeiten erzeugen. Es gibt eine andere Möglichkeit, Schimpfwörtern und obszönen Worten zu widerstehen - eine langfristige, aber gezielte Domestikation der Sprache. Das bedeutet, dass wir unsere Sprache nicht aufrauen lassen dürfen, obszöne Flüche kennen, aber nicht ständig verwenden dürfen. Die Verwendung von Matten ist nur in bestimmten Fällen und nur für Erwachsene möglich. Die Lippen der Kinder sollten von diesem Schmutz nicht besudelt werden. 

 Es ist notwendig , sorgfältig und beharrlich auf der moralischen Erziehung der jungen Menschen zu arbeiten, zu vermitteln in ihnenLiebe zur Schönheit, zum kompetenten Wortschatz. Es geht nicht um einen Tag, die Verbreitung von Kultur ist ein sehr mühsamer und zeitaufwändiger Prozess. Die Hauptsache ist, dass Erwachsene, die mit Intelligenz ausgestattet sein sollten, sie wirklich haben und den Kindern ein gutes Beispiel geben.




Kategorie: 7 klasse | Hinzugefügt von: 02.07.2021
Aufrufe: 34 | Bewertung: 0.0/0


Kommentare insgesamt: 0
avatar